Deutsch     English     KONTAKT  |   IMPRESSUM  |   SITEMAP
 
  • Henschelreels Fliegenrollen
  • Henschelreels Fliegenrollen
  • Henschelreels Fliegenrollen
  • Henschelreels Fliegenrollen
  • Henschelreels Fliegenrollen
  • Henschelreels Fliegenrollen
  • Henschelreels Fliegenrollen
  • Henschelreels Fliegenrollen
  • Henschelreels Fliegenrollen
Henschelreels Fliegenrollen Henschelreels Fliegenrollen Henschelreels Fliegenrollen Henschelreels Fliegenrollen Henschelreels Fliegenrollen Henschelreels Fliegenrollen Henschelreels Fliegenrollen Henschelreels Fliegenrollen Henschelreels Fliegenrollen

Fliegenrollen - Kombinationsrollen

Kombinationsrolle Power & Speed by Henschel®

 

"Power & Speed"-

- Die Kombinationsrolle mit dem besonderen Design,

- Die Kombinationsrolle mit der wohl höchsten Einholgeschwindigkeit aller Large Arbor- Rollen,

- Die Kombinationsrolle für die schnellsten Fische.

 

  PowerandSpeed

 

In den letzten Jahren wurde viel über die Rollenform "Large Arbor" geschrieben.

Was hat es damit nun auf sich?

 

Angeblich soll die Schnur schneller aufgespult werden können, wenn der Spulenkerndurchmesser größer wird. Die Formel für den Kreisumfang ist ja bekanntlich : U=Pi x D

 

Das heißt: Der Kreisumfang, also die Schnurlänge, die mit einer Umdrehung aufgespult werden kann, errechnet sich aus der Zahl Pi (3,14....) und dem Durchmesser. Natürlich ist immer der Durchmesser gemeint, den der Schnurwickel gerade hat.

Wie schnell sollte nun die Schnur aufgespult werden, damit ein schneller Fisch den Angler nicht "unterlaufen" kann ?

Die bekannten Stationärrollen und auch die Multirollen bieten einen guten Ansatz. Wenn eine Stationärrolle einen Spulendurchmesser von 5 cm und eine Übersetzung ( i ) von 3,2 hat, kommt bei einer Kurbelumdrehung eine Schnurlänge von einem halben Meter auf die Rolle. L = D x Pi x i L = 5 x 3,14 x 3,2 = 50,14 cm Das liegt natürlich an dem Getriebe mit seiner Übersetzung.

Um bei einer Fliegenrolle ohne Übersetzung diese Geschwindigkeit zu erreichen, muss sie einen Kerndurchmesser von 16 cm haben. Der Außendurchmesser liegt bei 20 cm. Dann haben wir eine echte Large Arbor.

 

Nur allein den Kerndurchmesser zu erhöhen und den Außendurchmesser beizubehalten,

bringt keine Geschwindigkeitserhöhung.

 

Beim Drehen der Rolle mit einem großen Kurbelradius muss die Hand einen großen Kreis beschreiben,

das heißt der Arm muss mit bewegt werden. Damit kann man aber keine hohen Drehzahlen erreichen.

Wenn jedoch der Kurbelgriff an einem kleineren Radius angebracht ist, kann man "aus dem Handgelenk" schneller drehen, hat aber wegen der Hebelverhältnisse keine ausreichende Kraft zur Verfügung.

 

Die Lösung war einfach : Zwei Handgriffe mit zwei verschiedenen Radien auf einer Kurbel !

Ein Handgriff mit großem Radius für kräftiges Einholen :  FÜR POWER

Ein Handgriff mit kleinen Radius für schnelles Kurbeln :   FÜR SPEED